News

Sportförderung

09. Dezember 2013

Die Kooperation sichert dem DSV zu, dass bei verschiedenen Veranstaltungen PistenBully zur Präparierung der Skipisten, Skicrossstrecken, Parks und Langlaufloipen zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus engagiert sich das Laupheimer Unternehmen nun auch als Individualsponsor für einzelne Sportler. Seit Anfang des Jahres wird der Laupheimer Telemark-Skifahrer Moritz Hamberger unterstützt. Moritz Hamberger fährt seit 2011 im DSV- Kader im Bereich Telemark und belegte bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Chamonix 2013 zweimal den 16. Rang. Obwohl die Telemarker in Deutschland eher zu den Exoten zählen, waren die deutschen Telemarker in Chamonix die erfolgreichste Nation. Im vergangenen Jahr holten die jungen Telemarker des DSV alle sechs möglichen Goldmedaillen und eine Silbermedaille.

Nach dem Breitensport Telemark wurde das Engagement nun auf eine weitere trendige Wintersportart erweitert. Seit Anfang November steht der Skicrosser Daniel Bohnacker vom Skiclub Gerhausen bei Kässbohrer unter Vertrag. Daniel Bohnacker belegte im letzten Winter den Weltcup-Rang 10. Nach abgeschlossenem Studium wird er sich nun ganz dem Leistungssport widmen und hat große Ambitionen auf einen Startplatz im DSV-Team für Sochi. Die Kässbohrer Geländefahrzeug AG wünscht beiden Sportlern eine erfolgreiche Saison 2013/14. 

Steckbrief Daniel Bohnacker
Verein: Skiclub Gerhausen
Geburtstag: 21. Februar 1990
Beste Resultate:
Weltcup: Saison 2010/11: 9. Skicross
              Saison 2012/13: 10. Skicross

Daniel Bohnacker stammt aus Westerheim in Baden-Württemberg und fährt seit seinem 3. Lebensjahr Ski. Nach den Alpinen Disziplinen begann er 2009 mit dem Skicross. Trainings- und Wettkampfberichte oder was Daniel sonst so bewegt, findet sich unter www.danielbohnacker.com

Skicross 

Auf einem Kurs mit Sprüngen, Wellen und Kurven aus Schnee starten je 4 Skifahrer gleichzeitig. Die beiden besten treten in der nächsten Runde an. Gewertet wird im K.O.- System. Nach 24 Rennen den sogenannten Heats stehen die Sieger fest. Herren und Damen fahren auf derselben Strecke, allerdings jeder in seiner Kategorie. Seit 1998 gibt es Weltcuprennen in Europa. Bei den Spielen in Kanada war Skicross erstmals olympische Disziplin.

Daniel Bohnacker vor dem PistenBully 400.
Moritz Hamberger am Steuer eines PistenBully 600 in Laupheim.
OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen