News

SNOWsat für Skistar in Åre, Schweden

23. November 2015

Auch in Skandinavien ist SNOWsat immer weiter auf dem Vormarsch. Nachdem im schwedischen Isaberg und Levi, Finnland, alles installiert ist und schon seit Jahren erfolgreich eingesetzt wird, ist das Pisten- und Flottenmanagementsystem SNOWsat nun auch in einem der ältesten, größten und wichtigsten Skigebiete Schwedens, Skistar Åre, erste Wahl.

Skistar Åre hat sich entschieden, für die kommende Saison das komplette Skigebiet mit SNOWsat auszustatten - alle 10 Pistenfahrzeuge, die im Skigebiet im Einsatz sind. Skistar Åre ist mit mehr als 40 Liftanlagen und über 100 Skiloipen Schwedens größtes Skigebiet und zudem Heimat der Swedish Alpine National Arena. In solch einem riesigen Gebiet ergibt sich durch die Schneetiefenmessung sowie die Kontrolle über Fahrzeuge und Kosten für die Loipenpräparierung ein gravierender Vorteil.
Skistar Åre kam der Empfehlung nach, zwei Fahrzeuge mit dem Fahrzeugsystem V3 - Pistenmanagement mit Schneetiefenmessung - auszurüsten. In die anderen acht Fahrzeuge wurde das V1-Fahrzeugsystem zum Flottenmanagement installiert. So ist die gesamte Flotte vernetzt und ein komplettes Bild des Skigebietes und dessen Managements wird möglich.

Runde zwei
Die Idee der Schneetiefenmessung und des Flottenmanagements ist nicht neu bei Skistar Åre. Bereits vor einigen Jahren hatte man sich dort mit einem lokalen Anbieter zusammengetan, um ein solches System zu entwickeln. Doch die vielen Herausforderungen - sowohl technischer als auch finanzieller Natur - führten zu der Entscheidung, auf ein zukünftiges System zu warten. Jetzt ist die Zukunft gekommen! Und das System der Wahl heißt SNOWsat. "Wir haben im Vorlauf einige Systeme bewertet und getestet. Bei einer Exkursion nach Engelberg in der Schweiz hatten wir die Gelegenheit, SNOWsat im Einsatz zu erleben. Diese Vorführung gab uns ein sehr positives Gefühl, und führte zur Entscheidung, in dieses System zu investieren. Schließlich arbeiten wir kontinuierlich an der Optimierung unseres Geschäftes! Mit SNOWsat und der Schneetiefenmessung können wir die Schneesituation nun täglich und immer ganz aktuell verfolgen und den Schnee entsprechend im Skigebiet verteilen," erklärt Carl-Johan Ekblom, der Technische Leiter bei Skistar Åre.

Auch für Winn Marketing, den schwedischen PistenBully-Händler, ist die Entscheidung aus Åre für SNOWsat sehr positiv. "Åre ist für uns eine große Herausforderung und gleichzeitig die perfekte Plattform, um zu belegen, was SNOWsat alles kann. Ich bin davon überzeugt, dass die Kombination des "State-of-the-art"-Schneetiefenmess-Systems in Kombination mit dem außergewöhnlich leistungsstarken Flotten- und Pistenmanagement die Effizienz eines Skigebietes eklatant verbessert", so Joakim Bergström, CEO von Winn Marketing.

 

Skigebiet Skistar Åre - Quick Facts
Das Skigebiet Åre ist Teil der Firma Skistar AB, die auch Eigentümer der Skigebiete Vemdalen, Sälen (Tandådalen/Lindvallen), Trysil und Hemsdal in Norwegen ist.

Umsatz: 226 MSEK (circa. 51,1 Mio. EUR)
Liftanlagen: 42
Loipen: 107
Snow Parks: 4
Höhenunterschied: 890 Meter
Skiertage: circa 1 Mio.
Präparierte Pisten: circa 4,5 Mio. m²
Loipenlänge gesamt: 101 km

Åre ist wie jedes Jahr Gastgeber der Jon Olsson Invitational und darüber hinaus der World Alpine Championships 2019.

OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen