News

Innovation für Oberstdorfer Loipen

03. Januar 2017

Pünktlich zur neuen Wintersaison und zur Präparation der Tour de Ski der Langläufer im Januar 2017 haben die Sportstätten Oberstdorf ein neues Loipenfahrzeug in Betrieb genommen.

„Als Heilklimatischer Kurort der Premium Class war uns eine möglichst umweltfreundliche Maschine besonders wichtig“, stellt Sportstättenleiter Hans-Peter Jokschat die Bedeutung der Investition heraus. „Der neue PistenBully 100 4F ist das modernste Fahrzeug unserer Flotte“, bestätigt Harald Häge, Gebietsverkaufsleiter des Herstellers Kässbohrer Geländefahrzeug AG, „und erfüllt die höchste Abgasnorm. Das sehr emissionsarme Fahrzeug ist zusätzlich mit einem Dieselpartikelfilter ausgerüstet, was den Schadstoffausstoß auf ein Minimum reduziert.“ Die Hydraulikanlage des Fahrzeuges, die für den Antrieb, das Räumschild und die Schneefräse mit Spurplatten benötigt wird, ist mit einem besonders umweltfreundlichen Hydrauliköl ausgestattet, das auch in der Antarktis zum Einsatz kommt. „Wir setzen den PistenBully auch in der Nähe von Naturschutzgebieten und der Oberstdorfer Trinkwasserversorgung ein“, erklärt Jokschat den Grund hierfür.

Kässbohrer zählt in Deutschland zu den innovativsten Unternehmen was sich besonders im neuen Bedienkonzept niederschlägt. Mit einem neu konstruierten 4-Achsen-Joystik und Bediendisplay. „So lässt sich das Räumschild intuitiv mit einer Hand in allen Freiheitsgraden steuern“, erklärt Häge, den Arbeitsplatz des Fahrers. „Als langjähriger Kunde haben die Fahrer der Sportstätten Oberstdorf durch ihre große Erfahrung zu vielen Neuentwicklungen des Fahrzeugkonzeptes des PistenBully 100 4F beigetragen“, so Häge bei der Fahrzeugübergabe. Mit dem neuen Loipenfahrzeug werden nicht nur die Loipen für den 2-fachen Weltmeister Johannes Rydzek präpariert, sondern alle Gäste und Bürger kommen in den Genuss hochwertiger Langlaufloipen in Oberstdorf.

Übergabe im WM-Langlaufstadion Ried: v.l. Harald Häge (Gebietsverkaufsleiter Kässbohrer Geländefahrzeug AG), Urban Kutschenreuter (techn. Leiter Sportstätten), Florian Speigl (kfm. Leiter Tourismus & Sport), Hans-Peter Jokschat (Sportstättenleiter) und im Fahrzeug Erich Dressel (Fahrer der Sportstätten Oberstdorf)
Bild der Übergabe PB 100 4F Oberstdorf
Übergabe im WM-Langlaufstadion Ried: v.l. Florian Speigl, Harald Häge, Hans-Peter Jokschat , Urban Kutschenreuter und im Fahrzeug Erich Dressel
OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen