• Fahrzeuge
  • Innovation
  • Service
  • Ersatzteile
  • News & Fans
  • Kontakt
  • Shops

Winde

4,6+ Winde

Schnell und einfach zu bedienen

Als Markt- und Technologieführer hat Kässbohrer 1983 die erste Winde auf den Markt gebracht. Die jahrzehntelang gesammelten Erfahrungen fließen stets in die kontinuierliche Weiterentwicklung der Windentechnologie ein. Aktuelles Ergebnis ist die neue 4,6 Tonnen Winde, die als 4,5 Tonnen Winde seit 2011 auf dem Markt ist.

Längst werden Windenmaschinen nicht mehr nur in Steillagen eingesetzt, sondern auch für das Schieben großer Schneemengen. Im Hinblick auf die vermehrt schneeärmeren Winter und die damit verbundenen, hohen Produktionskosten von Maschinenschnee ist der Windeneinsatz ein nicht unbedeutendes ökonomisches Argument. 

20% höhere Seillebensdauer
Durch die zahlreichen Neuerungen bei der Entwicklung der 4,6+ Winde, die vom vergrößerten Spillkopfdurchmesser mit weniger Biegewechseln bis hin zur konstanten Haspelvorspannung mit Seillagenkompensation reichen, wird eine etwa 20 % höhere Seillebensdauer erreicht. Und natürlich hat Kässbohrer auch an die Sicherheit der Fahrer gedacht: Sensoren und akustische Signale informieren über eventuelle Wickelfehler und die verfügbare Restseillänge. Die neue Restseillängenüberwachung zeigt dem Fahrer stets an, wie viel Meter Seil er noch nutzen kann. Standardmäßig wie gewohnt mit 1.050m Seillänge, auf Wunsch aber auch jederzeit ohne Probleme mit einem 1.450 m langen Seil, das über den Ersatzteilvertrieb in Laupheim bezogen werden kann. Die längere Seillebensdauer reduziert die Betriebskosten und erhöht damit die Wirtschaftlichkeit der Fahrzeuge. 

Aktive Windensteuerung
Bei der Neuauslegung der 4,6 Tonnen Winde wurden die Fahr- und die Lenkabstimmung verbessert. Es wurde verhindert, dass es zu einer Schlaffseilbildung in Grenzsituationen kommt. 

Ergebniskontrolle inklusive.
Die Heckkamera sorgt für absolute Übersicht und ermöglicht die sofortige Beurteilung der Pistenqualität: Selbst bei Rückwartsfahrt mit Winde behalt der Fahrer alles im Blick, da das farbige Kamerabild beim Rückwärtsfahren automatisch im Display eingeblendet wird. 


Kontakt

Vertrieb

Christian Paar

Geschäftsführer Kässbohrer Austria GmbH
Telefon: +43 6244 4001 21
Mobil: +43 664 821 96 22
Fax: +43 6244 4001 76
Kässbohrer Austria GmbH
Garnei 173
5431 Kuchl
Österreich
www.pistenbully.at

Roland Winkler

PRO ACADEMY Trainer
Telefon: +43 664 8219649
Kässbohrer Austria GmbH
Garnei 173
5431 Kuchl
Österreich
www.pistenbully.at

Horst Biechl

Salzburg, Kärnten, östliches Tirol
Telefon: +43 6244 4001 0
Mobil: +43 664 413 82 25
Fax: +43 6244 4001 11
Kässbohrer Austria GmbH
Garnei 173
5431 Kuchl
Österreich
www.pistenbully.at

Richard Pechtl

Vorarlberg, westliches Tirol
Telefon: +43 6244 4001 0
Mobil: +43 664 440 1311
Fax: +43 6244 4001 11
Kässbohrer Austria GmbH
Garnei 173
5431 Kuchl
Österreich
www.pistenbully.at

Kurt Schreilechner

Salzburg, Steiermark, Kärnten, Nordösterreich, Oberösterreich, Wien, Burgenland
Telefon: +43 6244 4001 0
Mobil: +43 664 203 97 27
Fax: +43 6244 4001 11
Kässbohrer Austria GmbH
Garnei 173
5431 Kuchl
Österreich
www.pistenbully.at

Peter Wilkinson

Leitung Verkauf/Innendienst
Telefon: +43 6244 4001 12
Mobil: +43 664 544 16 84
Fax: +43 6244 4001 74
Kässbohrer Austria GmbH
Garnei 173
5431 Kuchl
Österreich
www.pistenbully.at